Was bedeutet die Wahl von Richter Brett Kavanaugh für den Tiefen Staat und die Welt?

Gestern, den 6. Oktober 2018, wurde Brett Kavanaugh mit 50 Stimmen und 48 Gegenstimmen zum Richter am obersten Gericht der USA, dem Supreme Court, gewählt. Warum ist das für uns Europäer entscheidend, was bedeutet diese Wahl für den Tiefen Staat und die Welt?

Freiheitstatue
Freiheitsstatue

Der Supreme Court und der Tiefe Staat

Mit der Wahl von Brett Kavanaugh zum Richter am Supreme Court erhält das Oberste Gericht der USA eine Mehrheit an republikanischen Richtern. Damit können die Demokraten keine politischen Urteile mehr fällen und das Recht beugen.

Sieben Mal wurde Brett Kavanaugh vom FBI geprüft. 
Feinstein nach dem Lesen des siebten FBI-Reports.

Das ist wichtig, wenn die Verbrechen des Tiefen Staats (Deep State) zur Verhandlung kommen. Zum Tiefen Staat gehören vor allem den Demokraten nahe stehende linke Kreise in den USA. Der Tiefe Staat streckt allerdings seine Tentakel weltweit aus. Nicht nur die EU ist von der Kabale des Tiefen Staats geprägt. Unter anderen zähle ich den französische Staatspräsidenten Emmanuel Macron zum Tiefen Staat und in Deutschland dürfte eine grosse Mehrheit der aktuellen Regierung dazu gehören. Man erkennt solche Politiker daran, dass sie, ohne rot zu werden oder Emotionen zu zeigen, uns anlügen und gegen unsere Volksinteressen regieren. Sie schränken unsere Freiheit ein, überwachen uns immer enger, treiben uns in die Armut und lassen Demonstrationen gegen ihre Regierungstätigkeit lautstark niederschreien oder gar mit Gewalt niederknüppeln.

Freiheit
Freiheit

Mit einer republikanischen Mehrheit wird der Supreme Court nun Schwerverbrecher nicht mehr einfach frei sprechen und damit die kriminellen Machenschaften des Tiefen Staats schützen. Wir dürfen damit rechnen, dass der Supreme Court das Recht wieder korrekt anwenden und Verbrechen angemessen bestrafen wird.

55‘000 versiegelte Anklageschriften gegen den Tiefen Staat warten auf ihre Übergabe an die Justiz

Die Administration Donald Trump hält ungefähr 55‘000 versiegelte Anklageschriften gegen Akteure des Tiefen Staats bereit. Welche Vorbereitungen müssen nach der Vereidigung von Richter Brett Kavanaugh noch getroffen werden, bevor die Tribunale beginnen können?

Der Ausnahmezustand von 2001 ist noch immer in Kraft

Präsident Trump ist der dritte Präsident, der den „vorübergehenden nationalen Ausnahmezustand“ verlängert, der nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 („9/11″) in Kraft gesetzt wurde.
Durch diesen Ausnahmezustand geniesst der Präsident einen beträchtlich grösseren Spielraum für den Einsatz des Militärs, der Nationalgarde und der Reservetruppen, ohne dem Kongress darüber Rechenschaft ablegen zu müssen.

Das Weisse Haus
Das Weisse Haus in Washington

Die damalige Verhängung des Ausnahmezustands sollte es dem Präsidenten ermöglichen, nach dem 11. September 2001 sofort mit der Bekämpfung des Terrorismus beginnen zu können. Dieser Ausnahmezustand hat sich in der Zwischenzeit so quasi zu einer dauernden Erweiterung der Macht des Präsidenten entwickelt.

Warum könnte für die Aufarbeitung der Verbrechen des Tiefen Staats die Ausrufung des Kriegsrechts notwendig sein?

Die Situation in den USA und weltweit ist derart brisant und hochgefährlich, dass ich erwarte, dass Donald Trump den Kongress veranlassen wird, das Kriegsrecht auszurufen und Militärgerichte zu installieren, bevor die Verhaftungen beginnen.

Kriegsrecht
Das Kriegsrecht muss wahrscheinlich ausgerufen werden.

Das Kriegsrecht ist eine extreme und seltene Maßnahme, um die Gesellschaft während eines Krieges oder in Zeiten von Unruhen oder Chaos zu kontrollieren. Nach Ansicht des Obersten Gerichtshofs trägt der Begriff des Kriegsrechts keine genaue Bedeutung. Die meisten Erklärungen des Kriegsrechts haben jedoch einige gemeinsame Merkmale. Im Allgemeinen erwägt die Institution des Kriegsrechts einen gewissen Gebrauch militärischer Gewalt.

Der US-Kongress hat noch nie das Kriegsrecht ausgerufen. Zu Beginn des Bürgerkriegs, im Juli 1861, ratifizierte der Kongress jedoch die meisten von Präsident Abraham Lincoln erklärten Maßnahmen des Kriegsrechts. Seine Kriegsrechtserklärung gab den Streitkräften der Union die Befugnis, Personen festzunehmen und Verfahren durchzuführen.

Die Ruhe vor dem Sturm ist vorbei

Werden die Akteure des Tiefen Staats nun reumütig und mit gesenktem Haupt ihrer Verhaftung entgegensehen?

Donald Trump
Donald Trump: “ Ich bin der Sturm!“

Das ist kaum zu erwarten. Während einige extrem reiche Exponenten bereits ihre Fühler ausstrecken nach einer Kapitulation mit Verhandlungslösung und so auf Schadensbegrenzung machen, beginnen andere, einander in die Pfanne zu hauen. Es bereitet sich jetzt sichtbar Panik aus unter den Eliten des Tiefen Staats.

Wer mit dem Rücken zur Wand steht, kann brandgefährlich werden. Man muss wissen, dass rund um den Tiefen Staat übermächtige Gewalten am Werk sind. Es wird in diesem Umfeld auch Gruppen geben, die sich zu entschiedenem Widerstand entschliessen werden. Die legalen, demokratischen und rechtlichen Möglichkeiten, sich zu wehren, sind praktisch ausgeschöpft.

Wir müssen deshalb darauf vorbereitet sein, dass der Tiefe Staat zu Gewalt und Terror greift. Zu was der Tiefe Staat fähig ist, kann man am Attentat auf John F. Kennedy erkennen oder am Anschlag auf die beiden Türme des World Trade Center. Ein Attentat auf Donald Trump ist erst kürzlich fehlgeschlagen. Über dieses Attentat schweigen die Mainstream-Medien beharrlich.

Benjamin Fulford hat in seinem Blogartikel vom 1. Oktober 2018 über den Attentatsversuch auf den amerikanischen Präsidenten folgendes berichtet:

„Die Khazarianische Mafia (Anmerkung: Eliten des Tiefen Staats) plant eine falsche Alien-Invasion, nachdem ihr letzter Versuch, US-Präsident Donald Trump zu ermorden, gescheitert ist, sagen Pentagon und CIA-Quellen. Das Attentat kam in Form einer Rakete, die von einem israelischen U-Boot auf die Air Force One geschossen wurde. „Das Leben imitiert die Kunst, da die Jagd auf den roten Oktober bedeuten kann, dass israelische und Kabale U-Boote versenkt werden. Die Oktober-Überraschung mag blutig sein“, ergänzen die Quellen.

Eine sehr gute Übersetzung von Bejamin Fulfords News vom 1.10.2018.

Es ist jetzt offensichtlich, dass die Khazarianische Mafia alle Register gezogen hat, um die Bestätigung von Brett Kavanaugh durch den Obersten Gerichtshof zu verzögern, um Zeit für ihren Mordversuch zu kaufen. Stattdessen sind diese Verzögerungen ein großer Rückschlag, da der Senat sich darauf vorbereitet, rechtliche Schritte gegen die Leute einzuleiten, die Kavanaugh falsch beschuldigen – etwas, das Sie auf der Homepage des Justizausschusses des Senats nachlesen können.
https://www.judiciary.senate.gov/press/rep/releases/judiciary-committee-refers-potential-false-statements-for-criminal-investigation“.

Warnungen und möglicherweise Krieg gegen Verfolger des Tiefen Staats

Das Attentat auf John F. Kennedy fand am 22. November 1963 statt und der Anschlag auf die beiden Türme des World Trade Center am 11. September 2001. Beides sind spezielle Daten mit grossem Symbolgehalt in der Szene der Geheimbünde und Logen.

Unruhen in den Vororten von Paris. Bald auch in den USA?

Ein ähnlich symbolträchtiges Datum in der nahen Zukunft wird zum Beispiel der 10.10.2018 sein. In den nächsten Tagen ist es genau an diesem Datum am wahrscheinlichsten, dass eine grosse Aktion des Tiefen Staats stattfindet. Weitere Daten mit erhöhtem Risiko sind der 11.11.2018 und der 22.11.2018.

Wer sind die Mächte hinter dem Tiefen Staat?

Es ist offensichtlich, dass verschiedene Mächte um die Vorherrschaft auf der Erde kämpfen, wobei nicht alle diese Mächte uns Menschen wohl gesonnen sind. Ich vereinfache zum besseren Verständnis die komplexen Zusammenhänge und spreche hier nur von den Guten und den Bösen. Die Bösen sind zurzeit ganz massiv in der Überzahl und bedrängen die Guten. Wir merken das daran, dass die Eliten des Tiefen Staats mit der Einführung der Neuen Weltordnung grosse Fortschritte machen, unsere Rechte, die Freiheit und den Wohlstand massiv beschneiden sowie kurz vor den letzten Schritten zur Umsetzung der Neuen Weltordnung stehen.

Die Ernennung von Brett Kavanaugh ist deshalb von entscheidender Bedeutung, weil die nun beginnenden Gerichtsverfahren die letzte Möglichkeit darstellen, diese Eliten des Tiefen Staats mit ihren Geheimbünden und Logen wirksam zu bekämpfen, deren dunkle Pläne offenzulegen und so die Neue Weltordnung zu verhindern sowie die Freiheit zu retten.

Tiefen Staat
Die dunklen Mächte hinter dem Tiefen Staat werden Naturkatastrophen auslösen.

Die dunklen Mächte hinter dem Tiefen Staat sind natürlich ob dieser Entwicklung erzürnt und werden nicht nur Terror, Unruhen und Krieg verursachen. Sie zittern vor Wut und das macht sich auch tektonisch bemerkbar. Diese Kräfte haben die Macht, Erdbeben, Tsunamis und Vulkanausbrüche zu verursachen. Wir stellen gerade in diesen Tagen fest, dass wieder eine erhöhte tektonische Aktivität herrscht. Ich nenne nur das Erdbeben, den Tsunami und nun auch noch den Vulkanausbruch auf der Insel Sulawesi in Indonesien oder das jüngste Erdbeben auf der nördlichen japanischen Insel Hokkaido. Kleinere Erdbeben ereigneten sich in den letzten wenigen Tagen auf Hawaii, auf der Südinsel Neuseelands und Nachbeben in Japan. Und soeben lese ich, dass Haiti von einem Beben der Stärke 5.9 auf der Richterskala erschüttert wurde.

Wir werden in den nächsten Tagen Vulkanausbrüche, Erdbeben und Tsumanis sehen.

Ich rechne damit, dass sich in den kommenden Tagen grosse tektonische Ereignisse häufen werden. Wir werden auf mehreren Kontinenten Erdbeben, Tsunamis und Vulkanausbrüche sehen. Japan und Hawaii, die zum Ring of Fire gehören, werden zwei Brennpunkte sein. Auch Indonesien wird mit grosser Wahrscheinlichkeit nochmals Schauplatz eines Grossereignisses werden. Parallel dazu werden wir mit gewaltsamen Aktionen des Tiefen Staats in unseren Städten rechnen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.