Ist die Deutsche Regierung dumm oder bösartig?

Die deutsche Regierung macht immer konsequent das, was dem Volk am meisten schadet. Auf was arbeitet denn die deutsche Regierung hin? Was ist deren versteckte, geheime Agenda? Welche Ziele verfolgt die deutsche Regierung bereits seit über 30 Jahren? Und welche Rolle spielt die EU dabei?

Bei den Recherchen zu diesem Artikel fand ich heraus, dass die deutsche Regierung nur ein kleines Zahnrädchen in einem weltumspannenden kriminellen Netzwerk ist, dessen Ziel darin besteht, die Menschheit zu versklaven und in einem den ganzen Globus umspannenden totalitären Überwachungsstaat gefangen zu halten.

In diesem Artikel versuche ich, ansatzweise wichtige Zusammenhänge in diesem globalen Netzwerk aufzuzeigen.

Die Neue Weltordnung

Nun, es gibt eine Verschwörungstheorie, die sogenannte Neue Weltordnung. Die wichtigsten Ziele dieser Neuen Weltordnung sind:

1. Die Erdbevölkerung auf 500 Millionen Menschen reduzieren.

2. Die Überlebenden dienen einer kleinen Elite als Sklaven.

3. Die Menschen leben in Städten und dürfen diese nicht verlassen.

4. Züchtung einer passiven Mischlingsrasse mit hellbrauner Haut, ähnlich den altägyptischen Sklaven.

Wir leben in einer Zeit, in der sich leider immer öfter Verschwörungstheorien bestätigen und als die Wahrheit, als die Realität herausstellen.

Was will die Neue Weltordnung?

Wenn man annimmt, dass die deutsche Regierung, und mit ihr die Regierungen vieler anderer Länder, auf diese Neue Weltordnung hinarbeiten, dann lassen sich die Entscheidungen und Handlungen dieser Regierungen plötzlich logisch verstehen, machen Sinn und können vorausgesagt werden. Das heisst natürlich nicht, dass wir diese Aktivitäten der Regierungen gutheissen würden. Aber die Regierungen werden urplötzlich wieder berechenbar.

Die Greta Klimabewegung

Die Greta-Klima-Bewegung gibt es hier im Zentrum Europas noch nicht lange, erst wenige Monate. Es fällt auf, wie schnell die deutsche Bundesregierung auf die Forderungen der Kinder reagierte und bereits die von den Kindern geforderten neuen CO2-Abgaben und die Maut einführt. Gerade heute, dem 20.9.2019, hat die deutsche Bundesregierung sogar ein grosses Klimapaket geschnürt.

Was wollen die Klima-Kinder?

Zudem gibt es Dieselfahrverbote, über das Verbot von Heizöl wird diskutiert und die Grünen wollen die Energiewende auf Biegen und Brechen forcieren. Mir sind keine anderen Proteste bekannt, die bei einer Regierung ähnlich rasch so einschneidende konkrete Schritte bewirkt hätten. Mir kommt das verdächtig vor, da stimmt etwas nicht.

Der Fridays for Future Klimagipfel mit Greta Thunberg

Vom 5. Bis 9. August 2019 fand an der Universität Lausanne in der Schweiz der erste Fridays for Future Klimagipfel mit Greta Thunberg statt.

Es wurden gemeinsame Forderungen erarbeitet und beschlossen. 450 junge Menschen aus 38 europäischen Ländern nahmen an diesem Klimagipfel teil. Es wurden basisdemokratisch die folgenden Forderungen verabschiedet, für die nun an Freitagen gestreikt und demonstriert wird:

1. Klimagerechtigkeit und -gleichheit müssen gewährleistet werden.

2. Der globale Temperaturanstieg soll auf unter 1,5 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Niveau begrenzt werden.

3. In der Klimapolitik müssen die besten verfügbaren wissenschaftlichen Arbeiten berücksichtigt werden.

Diese Forderungen sind nicht direkt messbar, keine Firma und keine Regierung kann mit diesen Forderungen festgenagelt werden. Bei der Forderung drei fragen wir uns, wer denn bestimmen soll, welches die besten verfügbaren wissenschaftlichen Arbeiten sind. Diese drei Forderungen sind wenig konkret, lassen jedoch viel Spielraum für Interpretation und Manipulation.

Was für ein Zufall, dass diese drei Forderungen in geradezu idealer Weise mit den Zielen der Neuen Weltordnung harmonieren.

Dieses Resultat eines basisdemokratischen Prozesses ist höchst erstaunlich, war dazu doch eine bewusste, übergeordnete professionelle Prozesssteuerung durch einen absoluten Profi-Kommunikator notwendig. Einfach so aus Zufall, wenn ein paar Kinder miteinander diskutieren, ist ein so konsistentes, für die Ziele der Neuen Weltordnung nützliches Resultat nicht zu erreichen.

Dieser Profi-Kommunikator, der die Fridays for Future Bewegung unterwanderte, heisst Chris Schaumann, ist 46 Jahre alt (also nicht mehr ein Kind) und ein ehemaliger Microsoft-Manager, der sich in der Bewegung hoch arbeitete bis in eine Stellung, wo er die Kommunikationsprozesse steuern konnte.
https://www.blick.ch/news/schweiz/wie-chris-schaumann-46-von-greta-bekehrt-wurde-vom-microsoft-manager-zum-schulstreiker-id15460751.html

Die Teilnehmer merkten irgendwie, dass sie da manipuliert wurden und am Mittwoch, dem dritten Gipfeltag, kochten die Emotionen hoch und es gab viele Tränen. Es musste am Nachmittag eine spezielle Veranstaltung durchgeführt werden, um die Wogen wieder zu glätten.
https://www.blick.ch/news/schweiz/westschweiz/streit-schweiz-gemotze-und-heulkraempfe-am-klimagipfel-in-lausanne-riesen-zoff-unter-den-greta-juengern-id15455041.html

Diese Infiltration der Fridays for Future Bewegung war natürlich von Bill Gates gewünscht, damit die Bewegung schön auf Kurs bleibt.

Was hat nun Bill Gates mit diesem Kinderkram Fridays for Future zu tun?

Nun, Bill Gates, Jacob Rothschild, George Soros und viele weitere schwerreiche Leute scheinen die Elite hinter der Neuen Weltordnung zu bilden. Und nun sollte es auch dem Allerletzten klar werden, dass die Greta-Klimabewegung ganz eng mit der Neuen Weltordnung zusammenarbeitet. Die Ziele der Klimabewegung haben nur vordergründig mit dem Klima zu tun. Hintergründig schafft die Klimabewegung die Vorwände und die Argumente, mit denen schliesslich der grosse Massenmord an der Weltbevölkerung gerechtfertigt werden soll, um die Menschheit auf nur noch 500 Millionen Einheiten zu reduzieren. Von 17 Menschen darf nur ein Mensch die kommenden Katastrophen überleben. Ich glaube nicht, dass Greta und die Kinder das realisieren. Aber im Hintergrund ziehen dieselben Männer die Strippen, wie bei der Neuen Weltordnung. Die Kinder werden eiskalt für die Anliegen der Neuen Weltordnung benutzt.

Um zu erkennen, in welchem Sumpf die Greta-Klimabewegung agiert, erwähne ich hier, dass Bill Gates auch schon mit Jeffrey Epstein’s Privat-Flugzeug, dem Lolita Express, geflogen war. Bill Gates zeigte sich mehrmals an der Seite Jeffrey Epsteins, der zu seinen Lebzeiten einen der grössten Pädophilenringe für Politiker und Hollywood-Schauspieler unterhielt.

Jeffrey Epstein soll Mossad-Agent gewesen sein.

Man sagt, dass Jeffery Epstein ein Mossad-Agent war. Er stellte berühmten Persönlichkeiten pädophile Dienstleistungen zur Verfügung und machte diese Persönlichkeiten damit erpressbar. Er soll eine grosse Klientel aus dem Umfeld der Demokraten gehabt haben, unter anderen auch Hillary und Bill Clinton.
https://orbisnjus.com/2019/07/17/paedophiler-milliardaer-jeffrey-epstein-mossad-agent-bericht/

Jeffrey Epstein wurde am 10.8.2019 in einem New Yorker Gefängnis geselbstmordet, weil er mit seiner künftigen Aussage vor Gericht für viele hochrangige Persönlichkeiten eine grosse Gefahr darstellte.
https://www.nau.ch/people/welt/team-von-jeffrey-epstein-glaubt-nicht-an-suizid-65570782

Die Epoch Times widmete am 22.8.2019 der Beziehung von Bill Gates zu Jeffrey Epstein einen Artikel:
https://www.epochtimes.de/politik/welt/trotz-flugaufzeichnungen-bill-gates-bestreitet-gesellschaftliche-beziehungen-zu-jeffrey-epstein-a2977591.html

Watson.ch stellte am 9.9.2019 viele drängende Fragen zur Beziehung von Bill Gates zu Jeffrey Epstein. Da werden peinliche Fragen zu Geldflüssen gestellt, in die Bill Gates involviert war. War Bill Gates ebenfalls erpressbar?
https://www.watson.ch/digital/international/932131129-hat-bill-gates-die-vermittlerdienste-von-jeffrey-epstein-genutzt

Jeffrey Epstein und die Clintons waren befreundet

Bill Clinton (Bild Pixabay)

nau.ch publizierte am 15.8.2019 einen umfassenden Artikel über die Beziehung der Clintons mit Jeffrey Epstein. Darin geht es vor allem um Perversitäten, um den Missbrauch von Minderjährigen und andere bizarre Geschichten.
https://www.nau.ch/news/amerika/jeffrey-epstein-hatte-ein-bild-von-bill-clinton-in-frauenkleidern-65568929

Jeffrey Epsteins Beziehungen reichten bis in die Royal Family in Grossbritanninen hinein.

Prinz Andrew soll mehrmals mit Jeffrey Epsteins Lolita Express geflogen sein. So zumindest berichtete es die britische Daily Mail.
https://www.blick.ch/people-tv/royals/pilot-von-epstein-packt-aus-prinz-andrew-flog-im-lolita-express-mit-id15475840.html

Was unterscheidet die Greta-Klimabewegung (Fridays for Future) von der Jugendbewegung 1968?

Die Fridays for Future – Bewegung gibt sich nach aussen als ein sogenanntes „Grassroots Movement“, also eine spontane Basisbewegung ohne Organisation und Strukturen. Wer die Bewegung jedoch näher beobachtet, hat bereits seit einiger Zeit berechtigte Zweifel, ob diese nach außen semi-anarchische Bewegung nicht doch zentral gesteuert ist.

Eine internationale Konferenz, wie sie der Klimagipfel in Lausanne darstellte, wäre ganz einfach wegen der fehlenden finanziellen Mittel 1968 nicht möglich gewesen. Damals war alles spontan und lokal organisiert. Es waren Studenten-Unruhen, die auf die gesamte Jugend ausstrahlten. Es gab zwar mit der Zeit Studentenführer, aber keine straffe Organisation der Proteste.

Schulschwänzen für das Klima!

Insbesondere wurden die Proteste 1968 nicht wie heute von der Obrigkeit wohlwollend unterstützt und die Schüler gar zum Schulschwänzen und zur Teilnahme an den Protesten aufgefordert und im Unterricht die Plakate gemalt. Die Proteste 1968 richteten sich gegen die Regierungen, gegen sinnlose Vorschriften und Einschränkungen. Die Jugend damals forderte mehr Freiheit! Heute werden von der Fridays for Future – Bewegung Einschränkungen, neue Verbote und neue Abgaben und Steuern gefordert. Jugend, die nach Einschränkungen schreit? – Da stinkt aber etwas ganz gewaltig!

Die Fridays for Future – Bewegung verfügt über sehr viel Geld.

Ein weiterer Hinweis darauf, dass die Fridays for Future – Bewegung von den globalen satanistischen Eliten gesteuert wird, ist das Vorhandensein von sehr viel Geld und teurem Marketing. Gerade die Tatsache, dass die FFF-Bewegung in den Mainstream-Medien so überdurchschnittlich viel Aufmerksamkeit erhält, zeigt auf, dass diese Bewegung von diesen Eliten gepusht wird.

Am Freitag wird die Schule geschwänzt (mit Erlaubnis der Schule, hahaha) und demonstriert.

Die scheinbar spontanen Demonstrationen von Schülern am Freitag sind nicht ganz so spontan: Im Hintergrund zieht die „Plant-for-the-Future-Foundation“ die Fäden; sie kassiert und verfügt eigenmächtig über die Spendengelder, die die Schüler einwerben.
18.4.2019
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/bestaetigt-fridays-for-future-finanziell-fremdgesteuert/

Nun ist es offiziell: Für Spenden an Fridays for future dürfen keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden, die Aktivitäten von Fridays for future sind also nicht gemeinnützig.
9.9.2019
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bestaetigt-fridays-for-future-nicht-gemeinnuetzig/

Hinter den „spontanen“ Aktionen und Demonstrationen gibt es ein undurchsichtiges Netzwerk von Organisationen, die wirr miteinander verflochten sind und letztendlich gar den Verdacht der Geldwäscherei aufkommen lassen könnten. Es lohnt sich, diesen Sumpf mit Google etwas auszuleuchten. Die folgenden Resultate hatte Marco Kurz auf seinem Telegram Account veröffentlicht:

Die Plant-for-the-Future-Foundation wird durch Frithjof Finkbeiner’s Plant-for-the-Planet kontrolliert. Plant-for-the-Planet wurde von mehreren UN-Mitarbeitern ins Leben gerufen und Ziel des Projekts ist es, nach eigener Aussage, ein „Bewusstsein“ für „globale Gerechtigkeit“ und „Klimawandel“ zu schaffen.

Diesen Organisationen übergeordnet ist die ebenfalls durch Frithjof Finkbeiner geleitete „Global Marshall Plan‼️ Initiative“.

Revolution! Globaler Marshall Plan.

Der ehemalige Bundesumweltminister Klaus Töpfer ist Schirmherr des Unterstützerkreises, zu welchem u.a. auch der multinationale und multikulturelle Club of Rome gehört. Felix Finkbeiner, der Sohn von Frithjof Finkbeiner, erhielt z.B. das Bundesverdienstkreuz von Frank-Walter Steinmeier!

Das Buch „Wege zum Gleichgewicht – Ein Marshall Plan für die Erde“ wurde vom ehemaligen Vizepräsidenten der USA Al Gore geschrieben.

Al Gore ist Gründer und Vorstand von Generation Investment Management, Current TV und Mitglied des Aufsichtsrates von Apple sowie hochrangiger Berater von Google!

Wer glaubt nun noch daran, dass FFF = Greta ist?
https://t.me/MarcoKurz/560

F ist der sechste Buchstabe im Alphabet

Fridays for Future, abgekürzt FFF, entspricht demnach der Zahl 666.
Damit bekommt der satanische Charakter dieser Bewegung eine weitere symbolische Bestätigung.

Die deutsche Regierung und ihre Rolle bei der Umsetzung der Neuen Weltordnung

Für die Bevölkerung Deutschlands wird es immer unerträglicher, dass die Regierung alles unternimmt, um Deutschland zu zerstören und die Bevölkerung zu ersetzen. Deutschland wird mit Menschen geflutet, die nicht wie Flüchtlinge anmuten, sondern eher wie dem deutschen Volk feindlich gesinnte Krieger.

Unter der Regierung Angela Merkel ist die Zahl der Obdachlosen in Deutschland auf ungefähr 1 Million Menschen angestiegen. Eine Schande für die Regierung Merkel und die Altparteien.

Was heute tagtäglich nicht nur in Deutschland abläuft, sondern in ganz Euorpa, ist die Umsetzung des Kalergi-Plans. Ich habe dazu ein pdf gefunden, das die Situation treffend beschreibt.
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=11&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjdxtnCuOXkAhVuxcQBHSbYAvwQFjAKegQIBxAC&url=https%3A%2F%2Fwww.qs-wob.de%2Fapp%2Fdownload%2F5808577743%2FKalergi-Plan.docx.pdf&usg=AOvVaw2SrMiLujpJkfJigUDsgkD-

Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin (Bild Pixabay)

Parallel zur Masseineinwanderung und der damit erzwungenen Völkervermischung arbeitet Angela Merkel und ihre Regierung daran, Schritt für Schritt die Verhältnisse an die in der Neuen Weltordnung vorgesehenen anzunähern. Sukzessive wird die Kaufkraft der Bevölkerung beschnitten und reduziert. Gleichzeitig werden Massnahmen getroffen, um die Reisefreiheit einzuschränken. Ziel ist es, die Bevölkerung in ein rechtloses Sklavendasein überzuführen. Das Ganze wird natürlich mit sehr viel Demokratie-Geschwafel getarnt, auf dass es nicht jeder rechtzeitig merkt.

Die EU wird ebenfalls durch globale Satanisten regiert und verfolgt die selbe Agenda wie die deutsche und andere europäische Regierungen. Für die Bevölkerung werden laufend schlechtere Bedingungen geschaffen. Es muss wirklich frustrierend sein, in einem Land zu leben, dessen Regierung derart intensiv gegen die eigene Bevölkerung arbeitet.

Diese NWO-Agenda ist breit abgestützt. Es sind Zionisten (nicht verwechseln mit Juden), die sich als neue Herrscher-Kaste von geistes Gnaden sehen. Ihre Bemühungen werden durch Freimaurer, Bilderberger, Club of Rome und viele weitere zionistisch dominierte Institutionen unterstützt.

Die europäische Bevölkerung muss sich mehr und mehr fragen, wer denn Europa und das eigene Land regiert. Sind es Menschen, deren Herz für das eigene Volk schlägt, oder sind es Menschen, die diesem kranken Globalisierungsvirus verfallen sind, und es darauf anlegen, unsere Kultur, unseren Wohlstand, unsere Wirtschaft, unser Know How, unsere Traditionen und Bräuche zu zerstören, um uns in ihren europäischen Superstaat und später in den totalitären Eine Welt Staat zu zwingen?

Unsere Demokratie ist von Maulwürfen und Verrätern unterwandert.

Wie können wir sicher sein, bei den nächsten Wahlen Kandidaten zu wählen, die auf unserer Seite stehen, denen unser Wohlergehen am Herzen liegt? Wie können wir Verräter erkennen und dann eben unsere Stimme einem anderen, zuverlässigen und uns wohlgesinnten Politiker zukommen lassen? Das Parteilabel ist da heutzutage nicht mehr sehr hilfreich.

Wolfgang Schäuble bestätigte die Pläne zur Neuen Weltordnung.

Es ist nun leider nicht so, dass diese Neue Weltordnung bloss ein Hirngespinnst oder eine Verschwörungstheorie wäre. Diese Neue Weltordnung ist es, mit der die globale satanistische Elite den Kapitalismus abzulösen gedenkt.

„Die Not wird die Menschen zwingen, sich zu beugen“
– Wolfgang Schäuble

Auszug aus der Neuen Bürger-Zeitung vom 27. Juli 2019:

US-Geostratege Thomas P.M. Barnett beschreibt die Vorgehensweise hin zur NWO so: „Eine „globale Transaktionsstrategie“ erzwingt militärisch einen weltweiten Freihandel, Personenverkehr, Migrationsströme einschließlich auch erzwungener Vermischung aller Völker und Rassen zu einer hellbraunen „Einheits-Weltmenschsorte“.“

Wolfgang Schäuble unterschreibt diese Zukunftsvision vorbehaltlos. Er ist ein Globalist reinsten Wassers und ein Vorbereiter der Neuen Weltordnung. Er weiß sehr gut, dass die Menschen das nirgendwo auf der Welt wollen. Und daher macht er auch keinen Hehl daraus, dass diese Vision der Neuen Weltordnung nur dann durchzusetzen ist, wenn die Menschheit so verzweifelt ist, dass sie allem zustimmen wird, wenn es nur das entsetzliche Chaos beendet.

Und, wie gesagt: Dr. Schäuble ist nicht allein. Bundeskanzlerin Dr. Merkel hat ebenfalls ihr Bestes dazu geleistet, von der Leyen tritt jetzt an anderer Stelle ihre Nachfolge an – mit denselben Zielen.

Link zum lesenswerten, aber erschreckenden Artikel:
http://neuebuergerzeitung.de/wolfgang-schaeuble-gesteht-nwo-plaene

„Wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten, Veränderungen durchzusetzen, größer!“
– Wolfgang Schäuble, 2015

Liebe Kinder und Jugendliche,
liebe Aktivistinnen und Aktivisten.

Mir persönlich ist der Schutz unserer Umwelt ein grosses Anliegen. Und zum Umweltschutz gehört heute ganz klar die Vermeidung des menschgemachten Teils der Klimaerwärmung. Noch wichtiger ist allerdings die Wiederaufforstung der abgeholzten Wälder und Regenwälder. Ohne diese Wälder kann nicht nur das CO2 nicht mehr abgebaut werden, unser Planet wird zu wenig Feuchtigkeit in der Atmosphäre haben, um es in genügendem Masse regnen zu lassen. Der Planet wird vertrocknen.

Ich unterstütze euren wertvollen Einsatz für unsere Umwelt und für den Erhalt unserer schönen Erde.

Wir sehen uns heute jedoch mit falschen, verräterischen Kräften konfrontiert, die unsere Energie und unseren Enthusiamus auf ihre eigene Agenda lenken wollen, um ihre eigenen dunklen Pläne zu verwirklichen. Wir müssen unter allen Umständen vermeiden, dass unser Idealismus von dunklen Mächten fehlgeleitet wird und unsere Anstrengungen sich letztendlich gegen uns selber richten.

Das Böse ist nur schwer zu erkennen. Es braucht die selben Worte und die selbe Rhetorik, die echte Umweltschützer bereits vor dreissig Jahren brauchten. Die Handlungen des Bösen bewirken jedoch genau das Gegenteil. Uns wird Rassismus und Antisemitismus vorgeworfen, wenn wir die Bösen erkennen und bekämpfen wollen, während diese Bösen selber daran arbeiten, die Weissen weltweit auszurotten. Müssen wir tolerant sein zu jenen, die uns bekämpfen und uns gegenüber keine Toleranz zeigen? – Schwierige ethische Fragen stellen sich uns da.

Die Regierungen können beruhigt zurücklehnen und ihre zum Teil teuflischen Ziele ungestört weiter verfolgen, solange die Klimabewegung brav nach Plan für das Klima und gegen die Klimaerwärmung protestiert.

Ganz anders wird die Sache aussehen, wenn die Klimabewegung anfängt, ihre eigenen Ziele und Bedürfnisse ins Zentrum ihrer Aktivitäten zu stellen, und die herrschende Elite angreift und davon jagt.

Zackbumm, werden gerade schamlos Leute auf höchsten Posten installiert, alles hinter den Kulissen abgekartet, die nie kandidiert haben und die das Volk niemals gewählt hätte.
Es wird Zeit, dass das Volk diesem gesetzlosen Tun der Regierung einen Riegel schiebt!

Solange die Forderungen der Bewegung wie auch deren Umsetzung durch die Regierungen nur Einschränkungen, Verbote, neue Steuern und Abgaben und massive Einschränkungen der Bewegungsfreiheit und Rechte der Bürger bringt, verbessert das nicht das Klima, sondern dient ganz alleine den Bedürfnissen der Neuen Weltordnung. Das ist genau das, was Angela Merkel mit ihrem neuesten Klimapaket macht, auf die Neue Weltordnung hin arbeiten und die Bevölkerung an ihr zukünftiges Sklavendasein heranführen. Angela Merkel tut alles, um in Deutschland Chaos herbeizuführen.

Wie sieht denn eine positive, dem Klima dienende und die Freiheit vergrössernde Entwicklung aus? Eine Entwicklung, wie wir sie wollen!

Das Volk muss politische Rechte erhalten, die es ihm erlauben die gewählte Regierung besser zu kontrollieren und direkten Einfluss auf die Regierungstätigkeit zu nehmen. In der Schweiz ist eine solche direkte Demokratie verwirklicht.

Es gibt eine gute Nachricht: Das CO2-Problem ist gelöst, es muss nur noch umgesetzt werden. Dazu sind zwei Massnahmen notwendig:

  1. Wälder und Regenwälder müssen massiv aufgeforstet werden. Ohne Wälder kann das CO2 in der Atmosphäre nicht abgebaut werden.
    https://ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2019/07/wie-baeume-das-klima-retten-koennten.html
  2. Es macht Sinn, weiterhin auf Heizöl und den Verbrennungsmotor zu setzen, weil flüssige Treibstoffe eine sehr hohe Energiedichte haben. Allerdings sollte man davon wegkommen, diese flüssigen Treibstoffe aus Erdöl und Erdgas zu gewinnen. Bei der ETH Zürich wurde der Prototyp eines Treibstoff-Reaktors entwickelt, der CO2-neutral flüssige Treibstoffe aus Sonnenlicht und Luft herstellt. Die Technik ist nun soweit fortgeschritten, dass man in einem nächsten Schritt daran gehen kann, diese Technik erstmals in einer Grossanlage zu testen.
    https://ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2019/06/mm-solare-mini-raffinerie.html
Jede Generation muss sich ihre Freiheit selber von Neuem erstreiten.

Es ist leider so, dass jede Generation sich ihre Freiheit von neuem selber erstreiten muss. Noch nie zuvor allerdings versuchten so hinterhältige böse Mächte wie heute, diese Aktivitäten der Protestierenden umzulenken auf ihre Mühlen und die Resultate in ihr Gegenteil zu verkehren.

Seid wachsam, erkennt die Neue Weltordnung und haltet euch fern davon. Findet eure wahren Ziele und Bedürfnisse und kämpft dafür. Setzt die Verräter ab, reinigt den Politbetrieb und stellt wieder Zustände her, in denen man einander trauen kann und in denen wieder offen und ehrlich kommuniziert wird. Lasst euch nicht benutzen, lernt das Gute vom Bösen zu unterscheiden und gestaltet eure eigene Welt! Eine Welt, in der Respekt vor der Natur herrscht und in der die Freiheit wieder hergestellt wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.