Bereits seit langem plant der Tiefe Staat am heutigen 3. November, 2019 einen False Flag Nuklear-Angriff auf das Centurylink Field in Seattle.

3. November 2019

Quarterback
Quarterback.

Während des heutigen Spiels Tampa Bay Buccaneers gegen Seattle Sea Hawks wird ein mit Wasserstoff gefüllter Zeppelin über das Stadion fliegen.

Es wird eine Rakete mit Ziel Stadion genau in diesen Zeppelin einschlagen. Eine verheerende Super-Explosion soll die erschreckende Folge sein. Der ganze Anschlag ist so angelegt, dass es wie eine nukleare Explosion aussehen wird. Es soll Tausende von Toten geben.

Ein ganz hinterhältiger Plan des Tiefen Staats

Seit mehr als zwanzig Jahren gibt es in Comics, in Cartoons und in Spielfilmen Hinweise auf das heutige American Football Spiel in Seattle und auf die gewaltige Explosion über dem Stadion während dieses Spiels.

Wofür steht eigentlich die Schildkröte?

Die Zerstörungen werden massiv sein

Die Zerstörungen werden auch ausserhalb des Stadions noch immens sein und wichtige Verkehrwege und Einrichtungen unbrauchbar machen.

In unmttelbarer Nähe des Stadions befindet sich der Hafen, der Amtrak-Bahnhof, ein Parkhaus, Sporteinrichtungen, Bürohäuser, China-Town und Autobahnen mit komplexen Kreuzungen.

Mit einer grossen Superexplosion kann genau an diesem Ort ein Maximum an Schaden angerichtet werden.

Das Centurylink Field Stadion in Seattle. Auf beiden Seiten sind die Highways zu sehen mit ihren komplexen Kreuzungen. Hinten rechts befindet sich der Amtrak-Bahnhof, noch mehr rechts China-Town. Aussen links sieht man den Hafen, unten sind Sporteinrichtungen.

Weitere Hinweise auf den 3.11.2019

Ein weiterer Hinweis kann die internationale Vereinbarung für das SOS-Signal geben: Sie wurde am 3.11.1906 abgeschlossen, also vor genau 113 Jahren. Wieder ein deutlicher Hinweis auf den heutigen 3.11.2019.

Die zentrale Aurorabrücke bedarf einer Notreparatur. Deshalb sind in südlicher Richtung die Anzahl Fahrspuren reduziert und es entstehen lange Staus. Dies könnte sich in einer Notsituation fatal auswirken.

Der Fehler im teuflischen Plan

Hillary Clinton

Es war im Plan ursprünglich vorgesehen, dass 2019 eine demokratische Präsidentin die USA regieren würde. Die Präsidentin würde dann behaupten, dass Russland von einem U-Boot aus eine Rakete auf das Stadion abgeschossen hätte. Die USA würden diesen False-Flag-Angriff als Grund für einen Gegenangriff der USA auf Russland nehmen.

Wird dieser teuflische Plan heute ausgeführt werden?

Es scheint alles perfekt vorbereitet zu sein. Bis auf einen kritischen Punkt: Donald Trump ist ein Republikaner, der mit dem Ziel angetreten ist, den Sumpf des Tiefen Staats auszutrocknen. Es ist nicht anzunehmen, dass Donald Trump wegen so einem False Flag Angriff einen Krieg gegen Russland vom Zaun brechen würde.

Wenn das Ziel, einen Krieg gegen Russland auszulösen, nicht erreicht werden kann, macht die Umsetzung des Plans keinen Sinn. Und, wie bereits oben gesagt, mit Donald Trump als Präsident ist der Plan eines Krieges gegen Russland bereits zum vornherein gescheitert.

Ich persönlich rechne deshalb damit, dass heute in Seattle nichts passieren wird.

Ernst Dittmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.