Der grösste Gerichtsfall der Menschengeschichte

Ich höre immer wieder, dass sich Menschen darüber beklagen, dass Q zwar grosse Ankündigungen mache, dass aber nichts geschehe. Q hängt das, was nun tatsächlich umgesetzt wird, (noch) nicht an die grosse Glocke. Alle warten darauf, dass die ganz grossen Namen fallen. Das geht in den sozialen Medien aus vielen Kommentaren hervor. Dabei merken die Leute gar nicht, wie weit diese Dinge bereits fortgeschritten sind. Da sind zum Beispiel der Rücktritt von Bill Gates aus der Firmenleitung von Microsoft oder der Abgang vom Disney-Urgestein CEO Robert Iger. Grosse, unantastbare Namen geben plötzlich ihre Postitionen grösster Macht auf. Keith Block ist als Co-CEO von Salesforce zurückgetreten und Tidjane Thiam gab die Leitung der Credit Suisse ab. Es ist gerade diese auffällige Massierung von Manager-Rücktritten, die uns hier genauer hinschauen lässt.

Dieser Artikel wird laufend ergänzt.

Der verbrecherische Tiefe Staat

Wer immer sagt, Q verspricht nur und liefert nicht, liegt völlig falsch. Hier werden die reichsten Leute Amerikas angeklagt und sie können sich diesem Prozess nicht entziehen. Dafür hatte Donald Trump mit entsprechenden Erlassen bereits 2017gesorgt.

Eine der wichtigsten Anklagen gegen den Tiefen Staat ist die Fall-Nummer 19CV2407 CAB AHG, die beim U.S. Distrikt Gericht für Südkalifornien anhängig gemacht wurde. Dieser Fall dürfte sich zum umfangreichsten und grössten Gerichtsverfahren der Menschheitsgeschichte entwickeln.

Link zum Originaldokument

UNITED STATES DISTRIKT-GERICHT SÜDLICHER BEZIRK VON KALIFORNIEN

Fall Nr.: ’19CV2407 CAB AHG

The Al Organization, Inc, Cyrus A. Parsa, Opfer von ) .  Verfolgung, Vergewaltigung, Folter, Konzentrationslager, Sex, Menschen- und Organhandel und Organernte in China, Hongkong, Amerika und rund um ) die Welt, nicht beschränkt auf Demokratie-Aktivisten, Falun Dafa-Praktizierende, Uiguren, Christen, Tibeter, } Richter, Anwälte und Journalisten, die in China gefoltert und getötet wurden. John Does 1-Unlimited )

Kläger(innen),

gegen

Google L.L.C., Facebook Inc., DeepMind Inc., Alphabet 18 Inc., Neuralink Inc., Tesla Inc., Larry Page, Sergey Brin, l Sundar Pichai, Mark Zuckerberg, Elon Musk, CISON „} PR Newswire & John Does 1-29

Angeklagte.

ANKLAGEN:

(1 ) MISSBRAUCH VON KÜNSTLICHER INTELLIGENZ, KYBERNETIK, ROBOTIK, BIOMETRIE, BIOTECHNIK, 5G- UND QUANTENCOMPUTERTECHNIK

(2)GEFÄHRDUNG DER MENSCHLICHEN RASSE DURCH DEN MISSBRAUCH VON KÜNSTLICHER INTELLIGENZTECHNOLOGIE

(3)ÜBERTRAGUNG DER WAFFENTECHNOLOGIE NACH CHINA  

(4)KOMPLIZENSCHAFT BEIM VÖLKERMORD, CHINA

(5)VERLETZUNG VON ARTIKEL 1 DER VÖLKERMORDKONVENTION

(6)VERLETZUNG VON ARTIKEL 2 DER VÖLKERMORDKONVENTION,

(7)VERLETZUNG VON ARTIKEL 3 DER VÖLKERMORDKONVENTION,

(8)VERLETZUNG VON ARTIKEL 4 DER VÖLKERMORDKONVENTION,

(9)SOCIAL ENGINEERING DER MENSCHLICHEN RASSE MIT KÜNSTLICHER INTELLIGENZ

(10)BIO-DIGITALE SOZIALPROGRAMMIERUNG DER MENSCHLICHEN RASSE UNTER VERWENDUNG IHRER BIOMETRIE UND KÜNSTLICHEN INTELLIGENZ

(11)GEHIRNWÄSCHE DER MENSCHHEIT MIT A.I. CODIERUNG & ALGORITHMUS-BIAS

(12) KULTURELLER VÖLKERMORD DURCH MISSBRAUCH KÜNSTLICHER INTELLIGENZ

(13)VERSTOß GEGEN DEN STILLSCHWEIGENDEN BUND VON TREU UND GLAUBEN UND GEGEN DEN GRUNDSATZ DES FAIREN HANDELS

(14 )VERLEUMDUNG

(15)FAHRLÄSSIGE ZUFÜGUNG VON EMOTIONALEM STRESS

(16)NEGLIGENTE SCHÖPFUNG DER NAFARISCHEN AL-TECHNOLOGIE

(17)MASKIEREN VON GENOZID MIT ALTER TECHNOLOGIE

(18)BETRUG UND ABSICHTLICHE TÄUSCHUNG

(19)FAHRLÄSSIGE FEHLDARSTELLUNG

(20)RELIGIÖSE DISKRIMINIERUNG

(21)VERSÄUMNIS, SICH AUF EINEN INTERAKTIVEN PROZESS EINZULASSEN

(22) A.I. CENSORSHIP und Verbot „Al, Trump, China & die Bewaffnung der Robotik mit 5G“ und Maskierung „Gefahren der künstlichen Intelligenz für die Menschheit“ mit Hilfe der künstlichen Intelligenz

(23) Al ALGORITHM MISUSE & Al algorithmische biometrische Manipulation

(24)VERLETZUNG DER PRIVATSPHÄRE

(25)VERLETZUNG DES NUREMBURG-KODEX

(26) SCHAFFUNG EINES SYSTEMS KÜNSTLICHER INTELLIGENZ, DAS ERKENNEN UND ENTSCHLÜSSELN KANN, OB MENSCHEN GEGEN KÜNSTLICHE INTELLIGENZ RESISTENT SIND

Videokommentar zur Anklageschrift

Was hat diese Klage für einen Stellenwert?

Es handelt sich bei dieser Klage nicht um eine Klage nach Völkerrecht vor dem internationalen Gerichtshof in Den Haag.

Schreibe einen Kommentar