Bill Gates finanziert viele unabhängige Forschungsprojekte, die zueinander in Konkurrenz stehen, um so schnell wie möglich einen Impfstoff gegen die COVID-19 Krankheit verfügbar zu haben.

Bill Gates mRNA Impfstoff Covid-19

Bill Gates arbeitet zurzeit intensiv daran, einen Impfstoff gegen die COVID-19-Krankheit zu finden. Er ist persönlich der Meinung, dass so ein Impfstoff sehr rasch gefunden werden müsse, da erst nach einer breiten Impfung der Bevölkerung wieder zur Normalität zurückgekehrt werden könne. Er scheut denn auch keine Kosten und treibt über Hundert Projekte parallel vorwärts. In diesem Blogbeitrag schauen wir uns die Rahmenbedingungen an, die Bill Gates für die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das SARS-CoV-2 Virus vorgibt. Dank einer guten Zusammenarbeit zwischen Bill Gates und der WHO (Welt Gesundheits Organisation) ist damit zu rechnen, dass so ein Impfstoff nur einer kurzen Prüfung bedarf, um zugelassen zu werden. Es ist deshalb mit einer sehr schnellen Entwicklungszeit von nur ca. 18 Monaten zu rechnen, und nicht mit rund fünf Jahren, wie normal üblich.

Als Quelle stützen wir uns auf Ersthandinformationen in den „Gates Notes“, dem Blog von Bill Gates.

„Bill Gates finanziert viele unabhängige Forschungsprojekte, die zueinander in Konkurrenz stehen, um so schnell wie möglich einen Impfstoff gegen die COVID-19 Krankheit verfügbar zu haben.“ weiterlesen

Die Auswirkungen des SARS-Cov-2 Virus auf die einzelnen Organe eines infizierten Menschen mit schwerem Krankheitsverlauf

Auswirkungen des SARS-Cov-2 Virus auf die einzelnen Organe

In schweren Fällen landet SARS-CoV-2 in der Lunge und kann dort verheerende Schäden anrichten. Aber das Virus, oder die Reaktion des Körpers darauf, können auch viele andere Organe beeinträchtigen. Wissenschaftler fangen gerade erst an, Umfang und Art dieser Schädigungen zu untersuchen.

„Die Auswirkungen des SARS-Cov-2 Virus auf die einzelnen Organe eines infizierten Menschen mit schwerem Krankheitsverlauf“ weiterlesen